Über mich

Ilwie und ich
Ilwie und ich

Mein Name ist Nicole Beutler und ich bin im vielfältigen Ruhrgebiet zu Hause. Geboren bin ich 1968 und schon seit frühester Kindheit hatten es mir die Tiere angetan. Mit sechs Jahren begann ich, mich im Pferdesport auszutoben und verbrachte jede freie Minute im Stall und auf bzw. mit den Pferden. Daneben kümmerte ich mich um unseren Cockerspaniel und erzog diverse Hunde aus der Nachbarschaft – ob sie das wollten oder nicht…

 

 

Ich arbeite bei einem städtischen Cateringservice und habe dadurch auch gerne den Kontakt mit jungen Leuten. Durch den Hundesport lernte ich meinen Mann kennen und gemeinsam genossen wir den Spaß am VPG-Sport über viele Jahre. Bereits hier konnte ich Erfolge auf Landes- und Bundesebene erreichen.

Ich war 4x auf der LGA Westfalen sowie 3x auf der (damaligen) WUSV-LG-Quali, wo ich mich 1996 zur VDH-DM qualifizieren konnte.
Ebenso führte ich mehrfach auf der LG-FH und konnte euch hier mit einem Vizesieg an der FH-BSP des SV im Jahr 2008 erfolgreich teilnehmen.

 

 

Nach den großartigen Erfolgen im Rettungshundesport mit meinem „Alfons“ ist es nun meine „Ilwie“, in die ich meine Energie und Ideen setze.

Mit Alfons war ich zweimaliger Deutscher Meister in der RH-Fährte und nahm insgesamt mit ihm an vier Weltmeisterschaften teil.
In der Fläche erreichten wir dort anlässlich der RH-WM 2010 den 12. Platz.
Auch Ilwie war bereits viermal auf der RHDM und konnte sich als jüngster Hund des SV 2012 für die WM empfehlen (ich verzichtete aber auf Grund des Austragungsortes Urkaine darauf) sowie den 3. Platz 2014 belegen und sich damit ebenfalls zur WM qualifzieren -
Im aktuellen Jahr haben 2017 werde ich noch einmal versuchen, mich mit Ilwie zur IRO WM zu qualifzieren und mit Greta die Fläche A und B zu absolvieren.

 

Im Zuge der Aufzucht und Ausbildung verschiedener Hunde (davon bisher 8 eigene) ließen die Ergebnisse gerade im Bereich Unterordnung und Fährte den Schluss zu, dass ich Hunde recht gut lesen und ihnen eine freudige und korrekte Arbeit vermitteln kann.

Dies wurde in meinem bisherigen Erfolgen wiederholt  bestätigt und so entwickelte sich dann aus der engen Freundschaft mit Andrea Otto der Gedanke, unser beider Wissen und Können sowie die gesammelten Erfahrungen aus vielen Prüfungen an interessierte Hundler weiter zu vermitteln.

Im nunmehr achten Jahr unserer RH-Seminare steigt die Anfrage stetig – was uns zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg zu sein scheinen um neue Hundeführer weiterzubilden und bereits erfahreneren Hundeführern weitere Tipps, Hilfe und Ideen für die Ausbildung ihrer Vierbeiner aufzuzeigen!

 

Update: 12. September 2017