Fütterung

Ein jeder Hundehalter-/sportler hat sicher seine ganz eigene Art, seine Hunde möglichst optimal zu füttern. Bei mir sieht das so aus, dass jeder Hund ein Trockenfutter speziell auf seine Bedürfnisse angepasst erhält. 

 Ilwie und Greta, die durch ihr vieles Training natürlich ein Futter für Hunde mit hoher Leistungsanforderung im Napf benötigen, finden noch Futterzusätze in Form einiger Produkte von European Pet Pharamcy

Zusätzlich gibt es 1-2 mal wöchentlich Fleisch; meist in Form von Rindermix, Herz, Pansen usw.

Schweineohren, Kuhohren mit Fell, Hufe, Schwarten, Rinderhaut, rohe Knochen, Suppenhühner - alles, was die Zähne putzt und die Kaumuskulatur fordert/fördert gibt es regelmäßig. Und ja - hier landen auch Essensreste im Hundenapf! Selbstverständlich keine scharf gewürzten Sachen, aber Reis, Kartoffeln, Gemüse, Quark, Hüttenkäse...das alles bringt Abwechslung in den Hundemagen und wird auch immer vertragen.

Obst! Ja, sicher gehört das ebenso zu unserer Ernährung wie zu der unserer Hunde! Ilwie liebt z.B. Bananen und Kiwis, Greta Bananen und Mandarinen während Alfons es mehr mit Äpfeln und Bananen hielt.